Kunst und Textiles Werken

Im Kunstunterricht ergänzen sich praktische und theoretische Arbeit. Die praktische Arbeit dient dem kreativen Ausdruck, während in der theoretischen Arbeit die Begegnung mit der Kunst aller Kulturbereiche zum Verständnis der Werke führt. So werden die handwerklichen Fähigkeiten auch in Zusammenhang mit anderen Fächern gefördert.

Das Fach bildende Kunst hilft den Schülern/innen bei der Entwicklung zur ästhetisch sensiblen Persönlichkeit, die aktiv und verantwortungsvoll am kulturellen Leben teilnehmen kann. Es ist auch für mehrere Hunderte von Berufen berufsvorbereitend.

Unterstufe: Gestaltungsprozesse von Erlebnissen, Gefühlen, Vorstellungen und Phantasien auf intuitiver Ebene mit intgrierter Werkbetrachtung

Mittelstufe: Gestalten zwischen äußerem und innerem Sehen, kreativen Aufgaben der Gegenwart und Auseinandersetzung mit den Anfängen der Kunstgeschichte

Oberstufe: Gestalterische Fähigkeiten werden berufsvorbereitend weiter entwickelt. Vertiefung im Verständnis und Umgang mit der Kunstgeschichte und aktuell Gestaltetem

Das Fach gliedert sich in 7 Arbeitsbereiche A 1 – A 7


A 1 Zeichnung

Die Zeichenkompetenz wird als grundlegende Kulturtechnik in allen Klassenstufen gefördert.

Josefine, 8a Julie, 7a Katharina, Q2

Mika, 9c Paula, Q1 Tilman, 7c

Perspektive, 9. Klasse Atash, Q1 Philip, 5a

Strukturen, 5. Klasse


A 2 Grafik

Der Umgang mit grafischen Mitteln, ihre Anwendung und Reflektion wird durch alle Klassenstufen verfeinert und differenziert. Dabei werden Drucktechniken, experimentelles Drucken, verschiedene Materialien und Verfahren der Grafik bis hin zum digitalen Gestalten erlernt.

Anna, Q2 Büsra, Q2 Jette, 9c

mehrere Grafiken Felix, 5c Catharina, Q1

Jette, 5a Joanna, 9c Johann, 7b

Julia, Q2 Maja, 5c Marie, Eb

Marlene, 6d Torge, 6a Nele, 6d

Jarik, 5b Jarik, 5b


A 3 Malerei

Der Umgang mit Maltechniken, Farbordnungen, Farbbedeutungen, ihren Anwendungen und Bedeutungen wird einerseits als kreatives Ausdrucksmittel genutzt und hilft andererseits bei der Entschlüsselung malerischer Kulturerzeugnisse.

Antonia, 6c Torge, 6a Jocy, 7c Carolin, 6b

Catharina, Q1 Johanna, Eb Anna, 5a

kret. Wandmalerei, 7. Klasse Malte, 5a kret. Wandmalerei, 7. Klasse

Tjale, Oberstufe Perspektive, 9. Klasse Marie, Oberstufe


A 4 Plastik

Der Umgang mit Werkstoffen zur Gestaltung dreidimensionaler Objekte auch in Bewegung und ihre Reflektion wird in allen Klassenstufen gefördert.

Emanuel, 5c mehrere Emma, 5b

Figur-Kopf, Oberstufe Arik, 5c Julia, Q2

Katalin, 6d Neele, 5b Paolo, 6c

Nona, 5c Papiergefäße, 7c


A 5 Medien

Der Umgang mit Medien, ihre Anwendung und Reflektion wird durch alle Klassenstufen verfeinert und differenziert. Dabei werden Fotografie, digitale Bildbearbeitung, Film und deren Veröffentlichung auch auf rechtlicher Grundlage und in Zusammenarebit mit anderen Fächern erlernt.

Electra, 9b Josefine

eine Woche OHNE Fleisch glücklich ohne Fleisch glückliche Mienen

Entweder ... oder ... plastikfrei glücklich ohne Plastik


A 6 Architektur

Der Umgang mit Bauformen als Ergebnis von Traditionen, Funktionen, konstruktiven Bedingungen und ästhetischen Anforderungen wird betrachtet und reflektiert. Bauaufgaben werden durch alle Klassenstufen auch praktisch erprobt.

Antike, 7. Klasse Oberstufe Julia, Q1

Marie, Q1 Gebäude

Neugestaltung Oberstufenraum Oberstufenraum Neugestaltung Oberstufenraum


A 7 Design

Der Umgang mit dem Design der Dinge, ihrer Geschichte und ihrer Vermarktung wird durch alle Klassenstufen reflektiert und an der Entwicklung eigener Produkte beispielhaft erlernt.

Kissen Keramik