Französisch

Deutschland und Frankreich verbindet eine lange, nicht immer unproblematische Geschichte. Inzwischen ist die deutsch-französische Freundschaft nicht mehr nur eine Vision, sondern eine gelebte Verbindung, die durch Städtepartnerschaften, Schulbegegnungen, Sprachprogramme und Urlaubsreisen gefestigt wird und ständig neue Impulse erhält.

Der Horizont der französischen Sprache und Kultur geht allerdings weit über das Hexagone, wie Frankreich aufgrund seiner Form bezeichnet wird, hinaus: Französisch ist neben Englisch die einzige Sprache, die auf allen 5 Kontinenten, in 32 Staaten der Welt sogar als offizielle Amtssprache, gesprochen wird.

Die Kieler Gelehrtenschule bietet Französisch als dritte Wahlpflichtfremdsprache an. Zu Beginn der 8. Klasse haben unsere Schülerinnen und Schüler die Wahl zwischen Französisch, Griechisch und Informatik. Der Unterricht in der dritten Fremdsprache umfasst z. Zt. 5 Wochenstunden.

Außerunterrichtliche Angebote, die den Umgang mit der Sprache sowie das Verständnis für landestypische Gegebenheiten fördern, werden unterstützt und begleitet:

  • Die Teilnahme an einem Schüleraustausch mit unserer Partnerschule, dem Lycée Argouges, in Grenoble ermöglicht eine authentische Begegnung mit der im Unterricht gelernten Sprache sowie der französischen Kultur und Lebensart.
  • Im zweiten Lernjahr bereiten wir interessierte Schülerinnen und Schüler auf eine außerschulische Prüfung am Centre Culturel vor (DELF). Damit erhalten die Teilnehmer ein international anerkanntes Diplom, das die beruflichen Möglichkeiten erweitert.
  • Wir unterstützen, begleiten und betreuen die Teilnahme an verschiedenen Austauschprogrammen. Interessierte Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, im Rahmen unterschiedlicher, staatlich geförderter Programme über einen längeren Zeitraum in einer Familie in Frankreich oder in der französischen Schweiz zu leben (je nach Programm zwischen drei Wochen und sechs Monaten).
  • Theatervorstellungen und Filme in französischer Sprache, deren Besuch im Rahmen des Unterrichts vor- und nachbereitet wird, fördern das kulturelle Verständnis und tragen zur Verbesserung der aktiven und passiven Kommunikationsfähigkeit bei.